Was ist ein „Podcast“ ? Vor- und Nachteile?

podcastsWir lieben unsere Technologie in diesen Tagen: iPods, iPads, iPhones, Smartphones und Laptops. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich zu verbinden und zu lernen. Aber nicht nur die Technologie, die wir lieben. Es ist nun so, dass wir jetzt auf eine Weise kommunizieren können, die vor vielen Jahren nur Science-Fiction-Träume waren.

Podcasts sind eine Sammlung herunterladbarer digitaler Mediendateien, die entweder als digitales Audio oder als Bildmaterial vorliegen. Es handelt sich dabei um programmgesteuerte Meldungen, die von einem Host mit einem Thema über eine automatisierte, von Computersoftware unterstützte Zuführung verankert werden. Podcasting kann mit RSS verglichen werden, sodass Benutzer ihre gewünschten Feeds abonnieren und auf den Inhalt der Website zugreifen können. Das Wort „Podcast“ ersetzte den ersten Begriff „Webcast“ aufgrund des wachsenden Ruhms des iPod und seiner relativen Rolle bei der ständig wachsenden Popularität und Entwicklung von Web-Feeds. Bei dem Podcast handelt es sich wiederum um einen Dienst, der Internetbenutzern angeboten wird, die von einer Podcasting-Website aus auf Audio-basierte Dateien (normalerweise MP3s) zugreifen können, um sie auf ihren Computern oder auf ihren persönlichen digitalen Audioplayern zu hören.

Das Lesen eines traditionellen Buches, eines eBooks, einer Webseite oder eines anderen lesbaren Materials und das Abhören der Podcasts sind zwei verschiedene Routen, die zum gleichen Ziel führen. Jeder schafft unterschiedliche Erfahrungen und Erinnerungen, aber keine ist besser oder schlechter als die andere. Es gibt ziemlich viel Forschung zum Thema Verständnis in Podcasts vs. Lesen. Um dies besser zu verstehen, betrachten wir die Vorteile und Gründe, warum Menschen Podcasts wirklich lieben:

 

Podcasts sind flexibel

Wir sind heutzutage in Bewegung und es ist schön, Podcasts zur Verfügung zu haben, die Sie im Auto hören können, während wir spazieren gehen, auf unseren Smartphones usw. Wie sehr würden Sie es lieben Ihr jeweiliges Gerät auf einer langen Fahrt anzuschließen und einige deiner Lieblingspodcasts aufzuholen? Dies ist mit den Büchern, die einen bedeutungsvolleren Teil Ihrer Aufmerksamkeit erfordern, um etwas zu erfassen, was auch immer Sie möchten, etwas unmöglich.

 

Podcasts sind wissenswert

Wenn wir über Podcasts sprechen, sind sie für uns ausgezeichnet zum Lernen. Die befragten Personen gaben an, viel mehr Zeit für das Hören von Podcasts zu haben, als für das Sitzen und Lesen zu haben. Während viele es lieben würden zu wachsen und mehr über bestimmte Themen zu erfahren, haben viele Leute möglicherweise nicht die Zeit, eBooks zu lesen oder in ein traditionelles Hardcopy-Buch zu investieren.

 

Podcasts schaffen Vertrauen

Aus Sicht des Hörers möchten sie einige Schlüsselpersonen, denen sie vertrauen, wenn sie einen Kauf tätigen möchten unterstützen. Solche Schlüsselpersonen werden zu „Beratern“ der Zuhörer, weil die Zuhörer viel Zeit investiert haben, um sie durch ihren Podcast kennenzulernen, zu mögen und ihnen zu vertrauen.

 

Podcasts sind automatisch

Wenn Sie auf eine großartige Website stoßen, setzen Sie diese häufig als Lesezeichen, falls Sie noch einmal darauf zurückgreifen möchten. Aber wahrscheinlich erinnern Sie sich nie wieder daran. Obwohl Blogs leicht abonniert werden können, können Sie sich daran erinnern, alle Ihre abonnierten zu besuchen? Beim Podcasting haben Sie jedoch nur einige wenige abonniert, die zum Beispiel automatisch in Ihr iTunes-Konto aufgenommen werden. Das ist wirklich schön, einfach und bequem im Vergleich zum Lesen.

 

 

NACHTEILE VOM PODCASTING

 

Verbraucht mehr Zeit

Podcasting kann von Lehrern verwendet werden, um Informationen von Wissenschaftlern zu senden oder zu erhalten. Ein Nachteil dieser Art von Daten ist jedoch, dass das Internet ein so großer und sehr öffentlicher Raum ist, in dem verschiedene Personen, sowohl Profis als auch Amateure, Dateien veröffentlichen können. Daher müssen Ausbilder und Lehrer viel Zeit darauf verwenden, ob die zur Verfügung gestellten Aufzeichnungen und Informationen überprüft werden. Dies zu überprüfen kann sehr zeitaufwendig sein, insbesondere wenn es sich um sehr viele Dateien handelt. Experten haben auch gezeigt, dass es etwa 45 Minuten bis zu einer Stunde dauern kann, um eine 8-minütige Show zu produzieren.

 

✓ Schwer zu suchen

Podcasts werden oft nicht einfach durchsucht. Ja, es gibt unzählige Suchmaschinen, die man verwenden kann, aber es ist oft schwierig, direkt in einer bestimmten Audiodatei selbst zu suchen. Dies ist in der Regel ein erheblicher Nachteil für viele Benutzer, insbesondere für diejenigen, die ihre Daten durch schnelles Durchsuchen des Inhalts einer Datei sammeln möchten.

 

✓ Probleme mit der Zugänglichkeit

Auch das Bearbeiten und Hochladen von Dateien, insbesondere wenn sie von hoher Qualität sind, hat sich als ernst zu nehmende Herausforderung erwiesen. Solche großen Dateien erfordern oft nicht nur eine Breitbandverbindung, sondern eine starke und lichtschnelle Verbindung. Daher ist die Verwendung von DFÜ-Verbindungen zum Hochladen und Herunterladen von Dateien zu zeitaufwändig. Die Ersteller der Podcasts müssen auch dafür sorgen, dass die von ihnen verwendeten Dateiformate geräteübergreifend und kompatibel sind.

 

Anwesenheit von Ablenkungen

Behörden, die die Verwendung von elektronischen Gerätem in Schulen oder Unternehmen für Schüler oder Arbeitnehmer zulassen, können zu Ablenkungen führen, was zu einer schlechten Produktivität führen kann. Personen, die über ein Gerät verfügen, können leicht dazu bewegt werden, während des Unterrichts oder während der Arbeitszeit Musik zu hören oder Filme anzusehen. Ablenkungen für Studenten und Mitarbeiter können zu katastrophalen Ergebnissen führen.

 

podcastTrotz dieser Nachteile gibt es immer noch viele Gründe, Podcasts zu hören und selbst Podcasts zu starten. Ich bin mir sicher, dass Sie viele von Ihnen finden werden, wenn Sie sich damit beschäftigen.

Wenn Sie sich für Podcasting entscheiden, denken Sie an Ihren Zuhörer und nicht nur an Ihre eigenen Bedürfnisse. Wenn Sie genau wissen, mit wem Sie sprechen, warum sie zuhören und wonach sie suchen, haben Sie mit Ihrem Podcast eine wesentlich höhere Erfolgschance.

Natürlich können Sie auch Video-Podcasts erstellen, für die die Zuschauer auch eigene Gründe haben. Welche Methode Sie wählen, sollte von Ihrer persönlichen Botschaft, Ihrem Markt und Ihrem Komfort abhängen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.